Tarmed/DRG


Seit 2012 verrechnen die Akutspitäler ihre Leistungen für stationäre Patienten nach den einheitlichen Fallpauschalen, den so genannten DRGs.

Die DRGs werden regelmässig durch die gemeinnützige SwissDRG AG aktualisiert.

Welche Parameter sind für das DRG System wichtig?

  • die Hauptdiagnose
  • die im Krankenhaus durchgeführten Prozeduren (Operationen, aufwändige Untersuchungen)
  • zusätzliche Diagnosen und Komplikationen (PCCL-Schweregradsystem), die den Behandlungsverlauf massgeblich beeinflussen (indem ihnen ein Aufwand anzurechnen ist)

Wie werden diese Parameter zur Berechnungsgrundlage kodiert?

  • Diagnose: ICD (International Classification of Diagnosis)
  • Prozeduren: CHOP (Schweizerische Operationsklassifikation)

Aus ICD und CHOP errechnet die von der SwissDRG AG im Internet kostenlos zur Verfügung gestellte Grouper-Software die jeweilige DRG (https://webgrouper.swissdrg.org/).

Welchen Betrag erhält das Spital für eine DRG?

  • Jede DRG hat ein Basiskostengewicht (Synonym Kostengewicht)
  • Leistungserbringer (Spitäler) haben mit den Krankenversicherern einen Baserate Tarif vereinbart
  • Basiskostengewicht x Baserate = Auszahlungsbetrag (Franken)*

* Diesen Betrag bekommt das Krankenhaus, wenn es den Patienten zwischen der unteren Grenzverweildauer
und der oberen Grenzverweildauer entlässt.

Der drainova®- bzw. PleurX™ Katheter kann bei verschiedenen Diagnosen verwendet werden. Auf der rechten Seite finden Sie die Abrechnungsbeispiele für die Implantation eines Katheters bei stationären Patienten.

Abrechnungsbeispiele DRG


Im Folgenden stellen wir Ihnen Abrechnungsbeispiele für den stationären Bereich vor.

Hauptdiagnose Pleuraerguss – ICD = J90
Prozeduren Pleuradrainage (Einsetzen eines interkostalen Katheters zur Drainage)
CHOP: 34.04
Berechnung Webgrouper – DRG = E73B
Basiskostengewicht: 0.752
Basiskostengewicht x Baserate = Auszahlungsbetrag
Untere Grenzverweildauer 2 Tage
mittlere Verweildauer 5.9 Tage
obere Grenzverweildauer 12 TageZuschlagsatz pro Tag 0.09
Abschlagssatz pro Tag 0
aktuelle Verweildauer 10 Tage

Hauptdiagnose Aszites – ICD = R18
Prozeduren Perkutane abdominale Drainage (Punktion) CHOP: 54.91
Berechnung Webgrouper – DRG = Z65A
Basiskostengewicht: 0.822
Basiskostengewicht x Baserate = Auszahlungsbetrag
Untere Grenzverweildauer 3 Tage
mittlere Verweildauer 7.9 Tage
obere Grenzverweildauer 17 TageZuschlagsatz pro Tag 0.109
Abschlagssatz pro Tag 0
aktuelle Verweildauer 10 Tage

Hauptdiagnose Alkoholische Leberzirrhose – ICD = K70.3
Prozeduren Perkutane abdominale Drainage (Punktion) CHOP: 54.91
Berechnung Webgrouper- DRG = H60B
Basiskostengewicht: 0.789
Basiskostengewicht x Baserate = Auszahlungsbetrag
Untere Grenzverweildauer 3 Tage
mittlere Verweildauer 6.9 Tage
obere Grenzverweildauer 14 TageZuschlagssatz pro Tag 0.082
Abschlagssatz pro Tag 0
aktuelle Verweildauer 10 Tage)


Seit 2002 werden die ambulanten ärztlichen Leistungen in Arztpraxen und Spitälern mit dem Einzelleistungstarif (TARMED) abgerechnet.

Tarmed

Im Formular TARMED Positionen haben wir Ihnen mögliche Positionen zusammengestellt. Es entzieht sich unserer Kenntnis, ob die qualitativen Dignitäten erfüllt sind oder ob gewisse Kumulationen gestattet sind. Hingegen ist es möglich, dass weitere bzw. andere Positionen für eine ambulante Implantation notwendig sind, welche hier nicht aufgeführt sind.

 

Tarmed Positionen downloaden

Positionsbeispiele Tarmed


  • 16.0010 Pleurapunktion, als alleinige Leistung – 63.02 TP
  • 16.0030 Einlegen eines dicken Thoraxdrains, als alleinige Leistung – 93.50 TP
  • 16.0040 Pleurodese als Zuschlag zum Einlegen eines dicken Thoraxdrains – 79.68 TP

  • 19.1850 Aszitespunktion/Peritonealpunktion/Peritoneale Abszesspunktion, diagnostisch,
    jede Methode – 60.66 TP
  • 19.1860 Aszitespunktion/Peritonealpunktion/Peritoneale Abszesspunktion, therapeutisch,
    jede Methode – 98.56 TP
  • 20.0750 Perkutanes Anlegen einer peritonealen Drainage, langzeitig (Entfernung nach
    mehr als 24 h), als alleinige Leistung – 187.11 TP
  • 20.0760 Zuschlag für Lavagierung nach Anlegen einer peritonealen Drainage – 71.02 TP
  • 20.0790 Entfernen einer Peritonealen Drainage (Bestandteil von „Allgemeiner Grundleistung“)

Sie haben offene Fragen?

Kontaktieren Sie uns jetzt oder finden Sie hier eine Auswahl von häufig gestellten Fragen.